Wien unterirdisch

3.6.2015, von Michaela Zehentner (Allgemein)

Lange hat’s gedauert, aber dann wurde drei Chören der dritten Klasse am 30. Juni der Abstieg in den Wiener Kanal im Rahmen einer Führung doch noch ermöglicht.
Ausgestattet mit Helm und Stirnlampe wurden noch schnell ein paar Fotos zur Erinnerung gemacht und dann ging es über einen Sterndeckel los ins unterirdische Wien. Ein Rohrbruch in der Nacht vor unserem Ausflug sorgte für einen Stromausfall und somit waren unsere Stirnlampen unsere einzige Beleuchtung, was natürlich besonders spannend war. Dank unseres Guides konnten wir uns trotzdem gut zurechtfinden und wurden mit vielen interessanten Fakten über das Kanalsystem Wiens überrascht. Die tolle Betreuung durch das Team von Wien Kanal zusammen mit den großzügigen Geschenken, wie Süßigkeiten und Goodies, haben die Tour für uns zu einem ganz besonderen Erlebnis gemacht.