Die 50er in der Postsparkasse

19.5.2010, von Sabine Mühlberger (Allgemein)

Am Montag, den 17.Mai 2010 unternahmen die Schüler der 4.Klasse im Rahmen des Deutsch- und Geschichtsunterrichts einen Lehrausgang zur Postsparkasse. Zuerst befassten wir uns mit den unterschiedlichen Baustilen zur Gründerzeit: Jugendstil und Historismus. Dazu verglichen wir das Gebäude der Postsparkasse von Otto Wagner mit dem ehemaligen Kriegsministerium, das von Ludwig Baumann geplant wurde.
postsparkasse10-05-17.jpg
Einen weiteren Schwerpunkt bildete die Ausstellung “Feminine Fifties. Die Wirtschaftswunderfrauen”. Die Schüler konnten die Jugendkultur der 50er Jahre mit ihren typischen Ausdrucksmitteln erforschen. Vespa, Wurlitzer und PEZ-Feuerzeuge als Zeugen der damaligen Zeit waren die Highlights. Das Rollenbild der Frauen nach dem Zweiten Weltkrieg, die klassische Rollenverteilung, das neue Lebensgefühl und Stars wie Conny Froboess standen im Mittelpunkt dieser Ausstellung.
Abschließend betrachteten wir noch die Jugendstilelemente im großen und kleinen Kassensaal der Postsparkasse. Ein Film über das Leben und Werk von Otto Wagner rundete das Bild ab.