Ein „brennendes Experiment“ in der 4b

25.2.2006, von Markus Semelliker (Allgemein)

DSC05734.JPGVergangene Woche beschäftigte uns in der 4b das Thema Strom und Elektrizität. Wir haben viel über Energieformen, Stromproduktion in unterschiedlichen Kraftwerken, den Aufbau von Glühbirnen und nicht zuletzt über die Gefahren des Stromes erfahren und besprochen. Wir haben uns dabei teilweise so sehr in das Thema vertieft, dass wir sogar die Pause übersahen.

DSC057251.JPGDen krönenden Abschluss dieses Wochenthemas bildete aber ein „brennendes Experiment“. Jede Tischgruppe erhielt eine 4,5V Batterie, ein Lämpchen, zwei Drähte und eine kleine Brückenfassung. Nun mussten die Kinder unterschiedliche Versuche durchführen und danach erklären, wie sie die Lämpchen zum Leuchten brachten. Es wurde heftig probiert und die gewonnenen Erfahrungen untereinander ausgetauscht.

DSC05719.JPGAm Ende musste jeder feststellen, dass es gar nicht so schwierig war, die Lampe zum Leuchten zu bringen. Wer weiß: Vielleicht wird aus dem einen oder anderen einmal ein begnadeter Hobbyelektriker?

DSC057361.JPG