Der Elevenchor unternimmt seine erste Ausfahrt in eine andere Volksschule

23.11.2005, von Markus Semelliker (Allgemein)

Gegen 7.20 Uhr stand der Bus vor dem Stöckl. Sobald die Kinder ihre Uniform angezogen hatten und die Requisiten und Instrumente verstaut waren, ging die Fahrt los. Unser erster Auftritt führte uns nach Ort an der Donau.

Nach einer knapp einstündigen Fahrt kamen wir in der Volksschule Orth an. Freudig wurden wir empfangen. Im Turnsaal war schon alles für unseren Auftritt bereit. Herr Schlechter, unser Kapellmeister, verstand es exzellent, die Kinder zu Höchstformen zu animieren. Knapp nach 9.30 Uhr, nachdem alle Buben und Mädchen der VS im Turnsaal versammelt waren, begann unsere Aufführung.

Zuerst führten wir zwei Mozartstücke auf. Während wir uns für das Musical “Leben im All” umzogen, hat “Ondi” (so nennen wir unsere liebe Frau Direktor) den Kindern einiges über unsere Schule erzählt. Nach fünf Minuten waren wir auch schon bereit für unseren zweiten Auftritt. Mit einigen Pannen gaben wir das Stück zum Besten. Den Kindern und Lehrern im Publikum sind die kleinen Missgeschicke sicher nicht aufgefallen. Zum Schluss haben wir mit den Kindern gemeinsam ein tolles abschließendes Lied einstudiert, das wir schließlich auch noch zusammen gesungen haben. Das war wirklich toll!

Nach der Aufführung erhielten wir eine kleine Stärkung im Musikzimmer der Volksschule (welch passender Ort!).

Nachdem wir wieder im Bus gesessen sind, haben wir kurz über unseren ersten Auftritt gesprochen und festegestellt, dass es gar nicht so schlimm war, im Rampenlicht zu stehen.

Wir freuen uns schon sehr auf die nächste Aufführung.

orth1.jpgorth2.jpgorth4.jpgorth3.jpg