Die 4b besucht die Ausstellung “Rudolf von Alt” in der Wiener Albertina

27.10.2005, von Markus Semelliker (Allgemein)

Heute machten wir uns auf den Weg in die Albertina zur Ausstellung Rudolf von Alt. Es war sehr interessant. Wir erhielten eine kurze Einführung in einem Atelierraum der Albertina und dann ging es auch schon los. Der Museumsführer hat uns auf spielerische Art und Wiese die Unterschiede zwischen einer Grafik und einem Gemälde erklärt. Sehr eindrucksvoll waren die großen Ölbilder, die Rudolf von Alt gemalt hat. Da sich diese Ausstellung dem Wirken von Alts mit Motiven rund um die Stadt Wien beschäftigte, haben wir natürlich versucht, das Augartenpalais der Sängerknaben zu entdecken. Leider blieb unsere Suche erfolglos.

Im Anschluss an die Führung durch die Ausstellung konnten wir sogar selbst kreativ werden. In einem Atelier erhielten wir einen vorgefertigten Entwurf einer Zeichnung von Alts. Diesen durften wir nun mit Wasserfarben in aquarellähnlicher Form fertig stellen. Das hat große Freude bereitet und war zugleich eine große Herausforderung.

Nach der Albertina machten wir noch einen Stadtsparziergang, damit unsere neuen Schüler aus den Bundesländern die Wiener Innenstadt ein bisschen näher kennen lernen konnten.

Es war informativer und toller Vormittag!

alt4.jpgalt2.jpgalt3.jpgalt1.jpg