Lyrik-Workshop in der Albertina

5.12.2016, von Melanie Matzer (Oberstufe)

Da Frau Prof. Matzer-Rabitsch bei einem Preisausschreiben gewonnen hatte, durften die SchülerInnen der 7. Klasse am 30.11.2016 an einem Lyrik-Workshop in der Albertina teilnehmen.
Zuerst gab es eine kurze Führung durch die aktuelle Ausstellung, um sich für die anschließende Schreibwerkstatt künstlerische Inspirationen zu holen.
Ein junger Dichter erzählte den SchülerInnen anschließend, wie er selbst Autor geworden war und gab ihnen Ratschläge, wie man lyrische Texte verfassen kann. So wurden z.B. Wörter gezogen, die die Arbeitsgruppen in ein Gedicht einfließen lassen sollten.
Die Motivation der SchülerInnen wurde auf alle Fälle geweckt, wie folgende Aussagen beweisen:
Ich hätte mir nicht gedacht, dass ich jemals ein Gedicht in deutscher Sprache selbst verfassen werde.(Fuli aus Korea)
Mich hat diese Exkursion sehr inspiriert, da ich selbst Gedichte schreibe und die neuen Erfahrungen auch in meine Arbeiten einfließen lassen kann. (Lisa-Marie S.)
Am besten hat mir gefallen, dass es auf ganz unkonventionellen Wegen möglich ist, ein Gedicht zu verfassen. Es war ein sehr spannender Workshop mit vielen Tipps, um in die Welt der Lyrik eintauchen zu können. (Katharina F.)
Die Übungen haben die Poetin in mir geweckt. (Vivian)