Szenen der Liebe – wieder einmal was anderes

29.6.2016, von Markus Blauensteiner (Chorleben, Oberstufe)

Die letzte Produktion des Chorus Juventus bot am 13. Juni 2016 den Jugendlichen die Möglichkeit, neben ihren Gesangsdarbietungen, sich auch szenisch zu betätigen. Das MuTh erwies sich wieder als ideale Spielstätte.

In relativ kurzer Vorbereitungszeit von den „Schulschluss- und Maturaturbulenzen“ begleitet, erarbeitete der Regisseur Gerd Weigel und das bewährte Chorleiterteam Brandauer/Kaltenböck ein amüsantes, teilweisend berührendes Programm: ein Wechsel zwischen Volkslied, Popsongs, Renaissance, Gospel und ausgesuchten, szenisch umgesetzten Texten.

Ein großartiger Erfolg, begeistertes Publikum! Danke an alle Beteiligten!