Mozarts Requiem

10.5.2016, von Markus Blauensteiner (Oberstufe)

Am 3.5.2016 wurde das „Jahresprojekt“ des Chorus Juventus, Mozarts „Requiem“, KV 626 zur Aufführung gebracht.

Im ausverkauften MuTh konnte der Chor wieder einmal seine hohe Qualität beweisen. Diesmal wurde als Unterstützung das Orchester 1756 gewonnen, welches mit ihren Originalinstrumenten dem Abend eine besondere Note verlieh.

20160503 Requiem 08

Die Solisten Ursula Langmayr (Sopran), Gernot Heinrich (Tenor) und Johannes Gisser (Bass) leisteten mit ihrer großen Erfahrung einen wesentlichen Beitrag zum Gelingen des Abends. Vervollständigt wurde das  Solistenquartett durch den allseits gelobten Alt- Solisten der Wiener Sängerknaben Christoph Stocker.

Abgerundet wurde der Abend durch Mozarts „Ave Verum“, KV 618, ein stimmungsvoller und passender Ausklang.