Erfolge beim Wettbwerb PRIMA LA MUSICA

16.3.2016, von Markus Blauensteiner (Oberstufe, Realgymnasium)

Im Februar fanden die Wertungssingen in der Kategorie Gesang/Solo für den Landeswettbewerb (Wien) von prima la musica statt. SchülerInnen der Oberstufe nahmen an dem Wettbewerb mit beachtlichen Erfolgen teil.

So erhielten

Lea Witeschnik ( Klasse Strobl ) in der Altersgruppe III einen 1. Preis ( o. Punktzahl ),

Sophie Kurzbauer ( Klasse Zannos ) in der Altersgruppe III+ einen 1. Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb ( 24 Punkte ),

Carolyn Lai ( Klasse Zannos ) in der Altersgruppe III+ einen 1. Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb ( 23,5 Punkte ),

Martina Neubauer ( Klasse Strobl ) in der Altersgruppe IV+ einen 2. Preis ( 21,8 Punkte ),

und Philipp Schöllhorn ( Klasse Strobl ) einen 1. Preis mit Weiterleitung zum Bundewettbewerb ( 24 Punkte ).

Außerdem konnten sich mehrere Teilnehmer über Sonderpreise freuen.

20160311 Ehrung Prima la musica 015

Die Preisträger wurden zu einer kleinen, offiziellen Ehrung durch die Schule im Salon in Anwesenheit aller Schülerinnen und Schüler des ORG eingeladen und es konnte zum großen musikalischen und ebenso großen persönlichen Erfolg gratuliert werden.

Den Teilnehmern am Bundeswettbewerb, welcher im Mai in Linz ausgetragen wird, wünschen alle weiterhin viel Erfolg und Spaß!


Filmvorführung mit Diskussion – Landraub

14.3.2016, von Sabine Mühlberger (Oberstufe)

Die Schülerinnen und Schüler der fünften und siebenten Klasse besuchten am 10.03.2016 die Filmvorführung Landraub im Village Cinema.
Diese Dokumentation von Kurt Langbein erzählt anhand von persönlichen Schicksalen die Folgen von Land Grabbing. Zu Wort kommen Vertriebene, die um ihre Existenz gebracht wurden, aber auch Unternehmer, die von dieser Entwicklung profitieren.
Seit der Finanzkrise 2008 hat das weltweite Geschäft mit dem Ackerland rapide zugenommen und private sowie staatliche Investoren kaufen oder pachten riesige Agrarflächen. Das Filmteam besuchte die Orte, in denen Landraub im großen Stil betrieben wird, wie Rumänien, Kambodscha, Äthiopien, Sierra Leone, Malaysia und Indonesien. Die sozialen, ökonomischen und ökologischen Folgen dieser Entwicklung betreffen uns alle, sodass bald ein Umdenken stattfinden muss.
Nach der Filmvorführung gab es noch die Gelegenheit zur Diskussion mit den Filmemachern.


BeSt

14.3.2016, von Sabine Mühlberger (Oberstufe)

Die Messe für Beruf, Studium und Weiterbildung stellt jedes Jahr einen Fixpunkt für die Oberstufe dar. Im Rahmen der Berufsorientierung besuchten Schülerinnen und Schüler der 7ten Klasse am 04.03.2016 die Stadthalle Wien und nutzten das umfassende Angebot, um sich erste Ideen und Anregungen bezüglich ihrer Ausbildung nach der Reifprüfung zu holen.
Die BeSt ist die Bildungsmesse Österreichs und versteht sich als Anlaufstelle für SchülerInnen sowie StudentInnen und bietet ein breites Spektrum an Informationen rund um Bildungs-, Ausbildungs-, Weiterbildungs- und Berufswege.


Italienisch Redewettbewerb

11.3.2016, von Markus Blauensteiner (Oberstufe)

Italienisch Redewettbewerb Finale am 11.3.2016

20160311 Italienisch Redewettbewerb

Am 11. März 2016 fand im italienischen Kulturinstitut das Finale des Italienisch Redewettbewerbs statt. Die Kandidatinnen und Kandidaten mussten anhand eines Bildimpulses einen Monolog, in Folge dann auch einen Dialog halten. Das Niveau war hoch, insgesamt nahmen SchülerInnen von sieben Wiener Gymnasien am Wettbewerb teil, darunter Elena Weber (8. Klasse). Sie erreichte den 10. Platz, ein Achtungserfolg, zu dem wir herzlich gratulieren, complimenti!