Exkursion: Nationalbibliothek

21.6.2013, von Sabine Mühlberger (Allgemein)

Am Freitag, den 21.6.2013 besuchten einige SchülerInnen des ORG gemeinsam mit Prof. Swoboda und Prof. Mühlberger den barocken Prunksaal der Nationalbibliothek.
Bei einer Führung erfuhren wir, dass Kaiser Karl VI. (1685/1711-1740), der Vater von Maria Theresia, den Bau veranlasste, der dann nach den Plänen von Fischer von Erlach von dessen Sohn erbaut wurde und zu den schönsten Bibliotheken der Welt zählt. Im Prunksaal stehen ca. 200.000 Bücher aus der Zeit zwischen 1501 und 1850 – Reiseliteratur, Kochbücher, politische Schriften und vieles mehr. Besonders wertvoll ist die Sammlung des Prinz Eugen, der all seine Bücher (15.000) und sein Vermögen seiner Nichte vermacht hatte.
Neben den zahlreichen Büchern beherbergt der Prunksaal auch alte Globen und ein wunderschönes Deckenfresko von Daniel Gran. Angereichert mit neuen Eindrücken von alten Büchern und vielen netten Geschichten begaben wir uns wieder auf den Weg zum Augarten.