Stephen Pride zu Gast

8.11.2012, von Birgit Lichtl (Allgemein)

Stephen Pride, ein bekannter Musiker der USA, besuchte am 23. Oktober 2012 den Chorus Juventus. In einem Künstlergespräch erfuhren die Schüler der Oberstufe einiges Interessantes über seine Entdeckung und seinen Werdegang.
Stephen Pride ist in Marks, Mississippi geboren und wuchs in einer sehr musikalischen Familie auf. Sein Bruder Charley Pride hatte großen Einfluss auf seinen musikalischen Stil. Bereits in der Highschool entdeckten die Lehrer Stephens Talent und später ging er mit seinem Bruder gemeinsam auf Tournee. Heute ist Stephen ein weltbekannter Countrymusiker, der unter anderem in der Grand Ole Opry und in der Arlington Music Hall auftrat.
Den Oberstufenschülern stellte er sich durch eigene Lieder und bekannte Countrysongs vor. Da auch unsere Schüler Interpretationen von Elvis singen, gab er ebenfalls „I can’t help falling in love“ zum Besten. Als Dankeschön für das Künstlergespräch und seinen Gesang, brachte ihm unser Oberstufenchor ebenfalls ein Ständchen dar. Zum Schluss gab es noch Autogrammkarten mit persönlicher Widmung.
Sowohl für die Schüler als auch für Stephen war dies ein sehr bereichernder Nachmittag.