Was der Muskel da oben alles kann…

21.9.2012, von Angela Brychta (Allgemein)

Und der wohl beeindruckendste Muskel, den der menschliche Körper aufweist, ist das Gehirn. Es hat tagtäglich vieles zu koordinieren, aufzunehmen, zu ordnen, unser Gehirn leistet großartige Abreit. Wie wir es dabei unterstützen können haben wir uns bei einem „Halbtag mit Hirn“ gefragt.
Die SchülerInnen der ersten bis zur siebten Klasse konnten anhand eines Stationenbetriebes beispielsweise untersuchen, wie Musik ihre Konzentration beeinflusst, wie der ideale Lernraum für sie aussieht, welche Lernmethode sie als Lerntyp am besten anspricht oder welche Merktechniken sie ansprechen.
Die Fitness kam natürlich nicht zu kurz. Neben körperlichen Koordinations- und Kräftigungsübungen wurden auch ein paar allgemeine Trainingseinheiten für das Gehirn genossen. Nebst der Konsumation von geistiger Nahrung in Form von verschiedenen Nüssen, wodurch die Synapsen gestärkt werden, wurde der Muskel Gehirn auch motorisch bei Faltübungen gefordert. Gerade die Abwechslung verschiedener Gehirnregionen sowie Lernpausen, Motivation und ein gesund funktionierendes Belohnungssystem sind für die täglichen Anforderungen ein absolutes Geheimrezept.
Welch‘ hohe Kunst ist es doch, zu wissen, wie man am besten lernt!

Unser Gehirn lernt immer. Es tut nichts lieber und kann gar nicht anders! Ein Leben lang.
(Manfred Spitzer)