Die erste Klasse im Kreislauf der Wirtschaft

22.6.2012, von Sabine Mühlberger (Allgemein)

Am Mittwoch, den 20.6.2012 besuchten die Schüler der ersten Klasse das Wirtschaftsmuseum im 5. Bezirk. Dort wurden ihnen Grundlagen der Wirtschaft anhand der Produktion von Kartoffelchips vermittelt. Ausgangspunkt war der Bauernhof, auf dem die Kartoffeln erzeugt werden. Weitere Themen waren der industrielle Sektor und der Vertrieb bis hin zur Geldwirtschaft. Die Schüler konnten dabei aktiv am Wirtschaftskreislauf teilnehmen, es wurden verschiedene Sinne bei den einzelnen Stationen angesprochen. Abschließend konnten die Schüler das erworbene Wissen durch ein interaktives Computerprogramm überprüfen. Belohnt wurde ihr Einsatz mit einer Urkunde und einer kleinen Packung Chips.