Hoher Besuch: Bundespräsident besucht die Wiener Sängerknaben

1.2.2012, von Markus Blauensteiner (Allgemein)

Am 30. Jänner 2012 stattete unser Staatsoberhaupt, Bundespräsident Dr. Heinz Fischer in Begleitung seiner Gattin den Wiener Sängerknaben einen Besuch ab.

Um 10.oo Uhr betrat er das Palais und wurde vom Präsidenten der Wiener Sängerknaben, Senator Walter Nettig, der Geschäftsleitung und dem Eleven Chor gebührend empfangen (siehe Bericht der Volksschule). Danach begann er unter Führung von zwei Sängerknaben, Michael und Björn, einen Rundgang. Zuerst besuchte er eine Probe des Schubertchores: Sofort ergaben sich Fragen, die die Kinder bereitwillig beantworteten. Danach ging es ins Realgymnasium, in die 3. Klasse, zu einer Deutschstunde. Der Rundgang wurde, mit einem Abstecher in die Küche, im Internat fortgesetzt. Das Staatsoberhaupt konnte sich vom Komfort der Zimmer und den Freizeitmöglichkeiten überzeugen.

Am Rückweg besuchte Dr. Fischer die 5A des Oberstufenrealgymnasiums. Es stand gerade Stilkunde, eines der schulautonomen Unterrichtsfächer, am Stundenplan.

Der Abschluss der Runde führte die Gäste wieder in den Salon, wo alle drei anwesenden Chöre in Uniform und der Chor des Oberstufenrealgymnasiums Aufstellung nahmen. Nachdem jeder der Chöre einzeln Lieder vorgetragen hatte,  bildete die von allen gemeinsam vorgetragene „Trisch Tratsch Polka“ den Schlusspunkt. Geschenke wurden ausgetauscht und zuletzt trug sich der Bundespräsident noch in das Gästebuch ein.