Besuch der Aufführung Nathan der Weise im Volkstheater

20.10.2011, von Melanie Matzer (Allgemein)

Unter dem Thema „Ein Abend zur Vielfalt der Kulturen“ fand am 19. Oktober 2011 im Volkstheater die Wien-Premiere von G.E. Lessings Nathan der Weise statt. Auch die Schüler und Schülerinnen der 6. Klasse befanden sich gemeinsam mit ihrer Deutschprofessorin unter den zahlreichen Theatergästen.
Warum denn ausgerechnet Nathan der Weise? Lässt sich von dieser Geschichte, die im Mittelalter spielt, wirklich ein Bogen zu unseren jetzigen gesellschaftlichen Problemen spannen? Das Erkennen gemeinsamer Werte, das Wissen um kulturelle Vielfalt und der interreligiöse Dialog sind auch heutzutage ein Muss.
Es spielten SchauspielerInnen des european grouptheater und Mitglieder der Jugendtheater-Company NÖ. Das Ensemble setzt sich zu 50 % aus Jugendlichen mit Migrationshintergrund zusammen.
Die Festreden hielten Dr. Eva Nowotny, Präsidentin der Österreichischen UNESCO- Kommission, und der Integrationsstaatssekretär Sebastian Kurz.