Wiener Meisterschaften – Floorball

4.12.2010, von Andreas Pullmann (Allgemein)

Die Wiener Meisterschaften im Floorball, einer Variation des Hallenhockeys, standen heuer für uns unter einem ganz besonders guten Stern. Erstmals seit unserer jahrelangen Teilnahme ist es gelungen, “Wiener Meister“ zu werden. Das Team A der 5. Und 6. Schulstufe belegte den sensationellen 1. Platz das Team B wurde 3. in der Endrunde der 10 besten Mannschaften. Es spielten: Strohkan Daniel, Eder Felix, Eder Martin, Lang Anton, Rieser Timo, Essberger Florian, Zhu Sun Wen, Schuler Jan, Schlegel Paul, Davies Morgan Lee, N´Twa Michael, Gaß Marcel, Kührer Michael, Unger Niklas, Goaks Edgar, Pötsch Maximilian, Howe Dennis, Kahlert Aaron, Cho Yoon Sang
Auch in der 7. Und 8. Schulstufe mit Gabriel Kienzl, Alexander Bauer, Lukas Reichmann, N´Twa Chris, Maximilian Florek, Maximilian Anger, Michael Lerchbaumer, Johannes Leonhartsberger konnten wir uns die Bronzemedaille sichern. Unser B-Team belegte hier Rang 9.
Für die Oberstufe war dieser Bewerb heuer eine Premiere. Unsere SchülerInnen haben sich wacker geschlagen, waren aber gegen die erfahrenen anderen Teams, die durch Vereinsspieler gestärkt waren, ohne wirkliche Chance auf eine gute Platzierung. Es spielten: Tirza Gloger, Elisabeth Happenhofer, Lena Nübling, Deborah Schedy, Sarah Zechner, Dorian Bauer, Toufic Bourjeilly, Alexander Doevendans, Konrad Heindl, Lukas Karzel, Shintaro Nakajima, Philipp Petrides, Florian Pfeiffer.
Trotz unterschiedlicher Mannschaftsstrukturen, bewiesen unsere Mannschaften jedenfalls Sports- und vor allem Kampfgeist.


Dichterlesung mit Gudrun Pausewang

2.12.2010, von Melanie Matzer (Allgemein)

Am Mittwoch, den 13. Oktober 2010 gingen der Haydn- und Brucknerchor der 3. Klasse des Realgymnasiums in Begleitung ihrer Deutschprofessorin zu einer Dichterlesung der bekannten Jugendbuchautorin Gudrun Pausewang. Die Veranstaltung fand in einem ehemaligen Bunker im Arne Karlsson-Park im 9. Bezirk statt.
Die bereits 83 Jahre alte Autorin erzählte sehr offen über ihre Kindheit im Zweiten Weltkrieg und machte die Schüler auf die Gefahren von Diktaturen aufmerksam. Um ihre Meinung noch besser zu veranschaulichen und die Schüler für das Thema „Drittes Reich“ zu sensibilisieren, las sie eine Geschichte aus ihrem Buch „Ich war dabei“ vor, in der ein vierzehnjähriger Bub mit Hilfe seines Großvaters dem Einberufungsbefehl an die Ostfront entgehen konnte.
Anschließend beantwortete Gudrun Pausewang noch Schülerfragen zu ihrer Person, ihrem schriftstellerischen Werdegang und ihren zahlreichen Büchern.
Nach einem gelungenen, aber leider viel zu kurzen Vormittag, kehrten wir stolz mit Autogrammen der Autorin in den Augarten zurück und begaben uns, von der beeindruckenden Veranstaltung angeregt, gleich in die Schulbibliothek, um uns weitere Bücher der Autorin auszuleihen.