Austellungsbesuch: „Frieda Kahlo“

27.10.2010, von Gerrit Höfferer (Allgemein)

Am 27.10.2010 besuchte die 5A mit Frau Prof. Höfferer die große Retrospektive zu Frida Kahlo im Kunstforum Wien. Als Vorbereitung auf den Ausstellungsbesuch wurde im BE-Unterricht das „Leben und Werk“ Frida Kahlos durchgenommen. Die starken biografischen Bezüge in Fridas Bildern, die sie in ihrer eigenen Symbolsprache künstlerisch zum Ausdruck brachte, wurden exemplarisch an einigen ihrer Werke in der Klasse analysiert und diskutiert. Es wurden kurze Filmausschnitte aus einer Dokumentation und einem Spielfilm über Frida Kahlo gezeigt, um die SchülerInnen für die Ausstellung bestmöglich vorzubereiten. Dabei wurde deutlich, dass Fridas Kunst auch als eine Bewältigungsstrategie für ihr tragisches Leben gesehen werden kann.
Der Ausstellungsbesuch, der mit einem kurzen Workshop endete, war für die Klasse sehr eindrucksvoll und interessant. Wie aus dem Klassenfoto herauszulesen ist, waren die „Monobraue“ und der „Damenbart“ Fridas von bleibendem Eindruck und veranlassten Schülerinnen dazu, sich in dieser „ironischen Nachstellung“ ablichten zu lassen.