Hollywood / Harald Kloser zu Gast bei den Wiener Sängerknaben

16.10.2009, von Judith Ertl (Allgemein)

Am 14. Oktober hatten die Wiener Sängerknaben die außergewöhnliche Gelegenheit, den österreichischen Filmmusikkomponist, Filmproduzent und Drehbuchautor Harald Kloser (vor allem bekannt durch seine Filmmusik zu The day after tomorrow) kennen zu lernen. In einem sehr netten (leider aber auch kurzen) Gespräch mit den Schülern erzählte der in Hollywood arbeitende gebürtige Vorarlberger von seinem musikalischen Werdegang und verriet den Zuhörern auch ein paar Details über sein jüngstes Projekt, den Film 2012 (Weltpremiere am 11. November 2009).
Der Weg nach Hollywood, also an die Weltspitze im Bereich der Filmmusikkomposition ist mit vielen Mühen verbunden. Anfangs musste Kloser alle Projekte annehmen, die ihm angeboten wurden, um zu überleben. Mittlerweile hat er aber eine Position erreicht, in der er sich die Drehbücher aussuchen kann, zu denen er die Filmmusik schreibt.
Komponiert Kloser nun die Musik zu einem Film, hat er als Basis nur das Drehbuch und lässt Bilder in seiner Vorstellung entstehen, zu denen er dann Melodien oder musikalische Stimmungsbilder erfindet. Er verwendet z.B. gerne offene Akkorde, die sich dann je nach Stimmung Richtung Dur oder Moll verändern können. Auch der Einsatz von 8- oder 16taktigen Phrasen trägt viel zum besseren Verständnis der Musik bei. Genau diese Phrasen entpuppen sich nur allzu oft als die allseits bekannten Ohrwürmer, also Melodien, die einem nicht mehr aus dem Kopf gehen wollen. Und so hat auch der Vortrag Eindruck hinterlassen, nämlich ein Interesse an dem Thema Filmmusik, das viele nicht mehr so schnell los lässt.


Informationsabend Legasthenie

1.10.2009, von Melanie Matzer (Allgemein)

Legasthenie und Dyskalkulie, spezielle Lese- und Rechtschreibschwäche und Rechenschwäche, in ihrer grundsätzlichen Ausprägung sind nicht als Schwäche, Störung , Krankheit oder als Behinderung zu bezeichnen “ Betroffene finden lediglich oft in den in der Schule angebotenen Methoden nicht das Auslangen.
Wir möchten Sie herzlich einladen zu einem Informationsabend:

Im Realgymnasium der Wiener Sängerknaben,legasthenie2.jpg
1020. Augartenpalais

27. Jänner 2010
18 “ 19 Uhr

Ort: 4. Klasse

Anmeldung erbeten unter:
mmatzer@wsk.at

Mag. Maria Osterbauer
Mag. Melanie Matzer-Rabitsch
Mag. Klaus Kühberger