Österreich liest – Treffpunkt Bibliothek

28.10.2008, von Klaus Kühberger (Allgemein)

Der BVÖ (Büchereiverband Österreich) führte auch in diesem Jahr mit “Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek“ eine Imagekampagne für das Lesen und die Bibliotheken durch. Die Aktion stand unter dem Ehrenschutz von Bundespräsident Dr. Heinz Fischer und wurde von zahlreichen Partnern aktiv unterstützt. Ziel der Kampagne war es, den Stellenwert des Lesens und der Bibliotheken in der Gesellschaft zu verdeutlichen. Im Rahmen der Schwerpunktwoche vom 20. -26. Oktober fanden auch einige Aktivitäten in der Bibliothek der Wiener Sängerknaben statt.
Die Hauptaktivität sollte das Vorlesen und Zuhören sein. Einige Knaben stellten im Rahmen dieser Aktion ihre Lieblingsbücher vor und lasen einzelne Passsagen den anderen Buben vor. Eine anschließende Diskussion über das Gelesene fand durchaus Gefallen.
Jeder Sängerknabe konnte auch sein Wissen über Bücher und die Benützung der Bibliothek unter Beweis stellen, indem er an der Rätselrallye teilnahm. Während der Öffnungszeiten konnten die Schüler ohne Zeitdruck und selbständig, teilweise mit Hilfe, die gestellten Anforderungen lösen.
Hier lag das Hauptaugenmerk an der Fähigkeit, die Kategorien und Einteilungen einer Bibliothek anzuwenden und die Fragen über Autoren und präzise und genau zu beantworten.
Die Preisverleihung fand am Ende der Woche in den Räumlichkeiten der Bibliothek statt.
Das Lesen ist ein wesentlicher Bestandteil des Lernens und der Aufnahme von Wissen, deshalb sollte sich die Leseerziehung nicht nur auf einzelne Fachgegenstände beschränken, sondern die Förderung einer Lesemotivation sollte im Sinne aller sein.

Klaus Kühberger