Exkursion zur WIEN ENERGIE

19.12.2007, von Sabine Mühlberger (Allgemein)

Am Dienstag, den 18.12.2007 besuchten die dritte und vierte Klasse im Rahmen des Physik- und GWK – Unterrichts das Wien Energiehaus in der Mariahilfer Straße. Wo kommt Energie her, wie wird sie genutzt, wie gewonnen und wie wird sie transportiert?

20071218-wien-energie-043.jpg

All diesen Fragen konnten die Schüler nachgehen. Die Führung selbst umfasste folgende Themen:

  • Entstehung und Gewinn
  • Energie in Wien
  • Heizung
  • Warmwasser
  • Haushaltsgeräte und Beleuchtung
  • Bauen und Dämmen
  • Erneuerbare Energie
  • Energie sparen

Einen Schwerpunkt bildeten die fossilen Energieträger Erdöl, Erdgas und Kohle, die vor hunderten Millionen Jahren entstanden. Erdöl und Erdgas bildeten sich aus kleinen Tierchen, die auf den Meeresgrund sanken. Die jüngere Kohle aus Pflanzenresten. Unter hohem Druck und ohne Sauerstoffzufuhr bildeten sich die fossilen Energieträger, die nach wie vor die wichtigsten Energiequellen der Gegenwart darstellen. Eine Station im Wien-Energie-Haus widmete sich der Energieversorgung Wiens.Die Schüler konnten auf einem Laufband selbst Strom erzeugen. Sie erkannten, dass dies ist nicht ganz einfach und vor allem ganz schön anstrengend ist. Deutlich dabei wurde der oft sorglose Umgang mit Energie. Die Nutzung erneuerbarer Energiequellen wie zum Beispiel die Sonnenenergie und der sorgsame Umgang mit unserem Lebensraum bildeten die Kernpunkte. 20071218-wien-energie-010.jpg

Eine besondere Überraschung stellte die Tatsache dar, dass sich unter unserer Gruppe der 700 000. Besucher des Wien Energie Hauses befand. Im Zuge dessen konnten sich die Schüler über jeweils einen Fußball und einen Geldbetrag freuen. (Weitere Photos gibt es auch auf der Seite von Wien Energie: www.pressefotos.at)