Sing und Spiel!

20.2.2007, von Markus Semelliker (Allgemein)

Voraussichtlich am 15. Juni führen wir unser traditionelles Singspiel im Salon des Augartepalais auf!

Wobei¦ traditionell¦ kann man nicht sagen¦.traditionell ist dabei wahrscheinlich gar nichts¦. Denn wie immer wird es eine funkelnigelnagelneue Uraufführung. Und in welche Rollen wir schlüpfen werden¦.das wird noch nicht verraten!


Es ist offiziell: „Wir sind die Besten!“

20.2.2007, von Markus Semelliker (Allgemein)

Das Klassikmagazin “crescendo” hat uns in seiner Ausgabe von Dezember 2006/Januar 2007 als einen der drei besten Musikkindergärten im deutschsprachigen Raum gekürt!

Darüber freuen wir uns freuen uns sehr! Insgeheim haben wir es schon immer gehofft. Doch nun haben wir die Bestätigung schwarz auf weiß: Unsere Kinder sind die Besten!


Zweite Auflage der „Deutschen Messe“ von Franz Schubert

17.2.2007, von Markus Semelliker (Allgemein)
Der Elevenchor der Wiener Sängerknaben (das sind die beiden 4. Klassen der Volksschule) führt am 14. , 18. und 21. Februar 2007 erneut die „Deutsche Messe“ von F. Schubert auf. DSC08059.JPG

Da die Kinder bereits im November in der Hofburg mit dieser Messe ihr Debut feierten, haben wir uns dazu entschlossen, das wohl am öftesten gesungene kirchenmusikalische Werk Schuberts erneut aufzuführen.

Am Mittwoch, dem 14. Februar 2007, sangen die Kinder mit tatkräftiger Unterstützung von ehemaligen Sängerknaben, einem Schülervater und einigen Mitgliedern des Chores „4stimmig Maria Treu“ zum ersten Mal in unserer „Schulpfarre“ St. Leopold. Der Abengottesdienst wurde zu einem musikalischen Klangerlebnis für alle Mitfeiernden. Die Kinder leisteten wirklich Hervorragendes!

Danach gab es im Pfarrsaal eine kräftige Stärkung für die jungen Künstler, bevor es wieder in den Augarten zurückging.

Am Sonntag, dem 18. Februar 2007, werden wir die zweite Aufführung dieser Serie in der Piaristenkirche, Basilika Maria Treu (1080, Piaristengasse 43), haben. Auch dort gestalten wir die Abendmesse um 19 Uhr.

Der letzten Auftritt mit der Deutschen Messe erwartet uns am Aschermittwoch, dem 21. Februar 2007. Zum Beginn der österlichen Bußzeit gestalten wir in der Pfarre St. Josef (ehemalige Karmeliterkirche auf der Taborstraße Ecke Karmeliterplatz) den abendlichen Gottesdienst (19 Uhr) mit Schuberts Klängen. Allerdings singen wir die Messe ohne Gloria, da die liturgischen Texte für die Fastenzeit keines vorsehen.

Auch bei diesen beiden Aufführungen werden wir von den bereits erwähnten Männern unterstützt werden.

Musikalisch leitet unser bewährter Kapellmeister Arnold Schlechter alle Aufführungen und an der Orgel sitzt Markus Semelliker, ein Lehrer der 4 . Klassen.