Leben auf der Flucht

17.12.2006, von Sabine Mühlberger (Allgemein)

Als fächerübergreifende Exkursion besuchte der Bruckner-Chor am Freitag, den 15.Dezember 2006 das Zoom Kindermuseum. Dort sahen wir eine Ausstellung von Ärzte ohne Grenzen zum Thema “Leben auf der Flucht”.20061215 ZOOM Kindermuseum 005.jpg

Hintergrund zu dieser Ausstellung liefert die Tatsache, dass weltweit mehr als 35 Millionen Menschen vor Gewalt, Krieg oder Unterdrückung aus ihren Heimatorten geflüchtet sind. Die internationale Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen leistet seit über drei Jahrzehnten Hilfe in den Flüchtlingslagern in aller Welt. Ziel dieser Ausstellung ist es, ein öffentliches Bewusstsein für die Flüchtlinge zu schaffen und dafür zu sorgen, dass diese Menschen in Not nicht in Vergessenheit geraten. Den Besuchern im Zoom-Kindermuseum wird nun gezeigt, wie der Alltag in einem Flüchtlingslager funktioniert.20061215 ZOOM Kindermuseum 058.jpg

Im Rahmen eines Stationenbetriebs konnten die Schüler verschiedene Unterkünfte für Flüchtlinge erkunden, die Wasserversorgung übernehmen, sich Essensrationen beschaffen, Aufbaunahrung für unterernährte Kinder kosten, auf der Krankenstation einen Eindruck von den wichtigsten medizinischen Maßnahmen gewinnen und vieles mehr.

Durch die Ausstellung führten uns sowohl Museumspädagoginnen als auch Mitarbeiterinnen von Ärzte ohne Grenzen, die erschütternde und bewegenden Erlebnisse aus ihrer langjährigen Erfahrung erzählten.