Die 4b erstrahlt in neuem Glanz!

11.9.2006, von Markus Semelliker (Allgemein)

Seit einiger Zeit gibt es in der Volksschule zwei vierte Klassen. Wir haben aber im Josefstöckl (dem eigentlichen Sitz der Volksschule) nur Platz für vier Klassen. Aus diesem Grund ist eine der beiden vierten Klassen im Palais untergebracht. Da wir in diesem Schuljahr zwei relativ starke vierte Klassen haben, ist der bisherige Klassenraum zu klein geworden. Es war schon im Vorjahr sehr eng für die 20 Buben, die in der 4b waren. Nach einigen Gesprächen kam es schließlich zur Planung des neuen Klassenzimmers, das im ehemaligen Sammelgruppenraum im Palais entstehen sollte. Zu Beginn der Sommerferien war Baubeginn und innerhalb der ersten Ferienwoche wurde der neu zu schaffende Raum fertig. Es folgten noch die Feinarbeiten und das Einrichten der Klasse und pünktlich zu Schulbeginn konnten die Kinder mit ihrem Lehrer die neue Klasse besiedeln.

Im ehemaligen Klassenzimmer ist nun der Raum für die Sammelgruppe entstanden, der sehr liebevoll und kindgerecht eingerichtet ist. Die Kinder können dort ab 14.30 Uhr nach Herzenslust spielen, malen, lesen oder andere enstspannende Dinge mit ihrem Präfekten unternehmen.

Die 4b, Kinder und Lehrer, ist jedenfalls sehr froh und dankbar, eine so schöne Klasse bekommen zu haben!

Da wird das Lernen sicher große Freude machen.

DSC07362.JPG DSC07365.JPG DSC07366.JPG DSC07383.JPG


Ein neues Schuljahr beginnt!

11.9.2006, von Markus Semelliker (Allgemein)

Nach den langen Sommerferien haben wir alle wieder große Lust auf die Schule.

Das konnte man auch am ersten Schultag eindeutig spüren. Voller Erwartung und mit ein wenig Skepsis waren die Augen der Buben und Mädchen, die in die erste Klasse kommen, gefüllt. Mit ihren Schultüten ausgerüstet, wurden die Kinder liebevoll von ihrer Lehrerin in der Klasse empfangen. Auch die Eltern durften kommen. Nach einem Vorstellspiel waren bald die ersten Hemmschwellen überwunden und eventuelle Ängste abgebaut. Ist man doch immerhin nun ein Schulkind!

Die restlichen Kinder der 2. 3. und 4. Klassen versammelten sich vor der Stöcklterasse zum Eröffnungsgottesdienst. Vor der Feier des Wortgottesdienstes begrüßten die Kinder einander und mussten sich natürlich ihre Ferienerlebnisse schildern. Die Worte unseres Hausrektors, der uns während des gesamten Schuljahres immer wieder spirituell begleitet, waren ermunternd, das neue Schuljahr voll Kraft zu beginnen.

Nach dem Gottesdienst gingen alle Kinder mit ihren Lehrerinnen und Lehrern und den Eltern in die Klassen, wo die üblichen organisatorischen Dinge zu Schulbeginn besprochen wurden.

Hoffen wir, dass dieses Schuljahr so erfolgreich, spannend und schön wird, wie das Vergangene.

DSC07373.JPG DSC07370.JPG DSC07367.JPG