Firmung in der Hofburg

3.4.2006, von Rupert Winkler (Allgemein)

20060401 Firmung 008.jpgFirmungen werden für gewöhnlich rund um das Pfingstfest im Mai oder Juni gefeiert. Seit einigen Jahren ist aber in dieser Zeit stets ein Chor auf Tournee. Um nun eine gemeinschaftliche Feier für Firmlinge aus allen Chören zu ermöglichen, fand die diesjährige Sängerknabenfirmung bereits vor Ostern, am Samstag, dem 1. April 2006 statt. 13 Kandidaten hatten sich um 10 Uhr in weißer Galauniform mit ihren Firmpaten, Familien und Freunden in der Hofburgkapelle versammelt und empfingen innerhalb einer heiligen Messe vom Rektor der Hofburgkapelle, Prälat Dr. Rudolf Schwarzenberger das Sakrament der Firmung. Der Brucknerchor war mit zwei, der Haydnchor mit drei, der Mozartchor mit zwei und der Schubertchor mit sechs Firmlingen vertreten.

Wie schon in den vergangenen Jahren wirkten zwei Neugefirmte als Sprecher für die Kyrierufe und die Fürbitten mit, zwei Ehemalige übernahmen Ministrantendienste.

Eine kurze Agape in den Räumen der Hofmusikkapelle im Anschluss an die Feier bot wieder Gelegenheit zu Begegnungen und Gesprächen. Dank gebührt Frau Dir. Elisabeth Ondraschek und ihrem Team für die monatelangen, vielfältigen und umfangreichen Vorarbeiten und dem Künstlerischen Leiter der Wiener Sängerknaben, Herrn Gerald Wirth für die musikalische Gestaltung der Firmfeier.

20060401 Firmung 015.jpg